Simulieren! @ Interaktion und Raum

---

any sufficiently well-crafted simulation is indistinguishable from reality.

als ob! in den naturwissenschaften ist sie oft eine vorgehensweise zur analyse von systemen. eine modellierte nachbildungen von systemen. ein werkzeug zum erkenntnisgewinn, dass sich dem eigentlich gegenstand entzieht und doch durch ihn bedingt ist. in der gestaltung ist sie auch noch etwas anderes: sie ist simulacrum; gut und böse; schön und brutal. und immer wieder will sie echt sein, gelegentlich mitgefühl provozieren oder sogar ganze geschichten erzählen.

in dieser lehrveranstaltung werden wir uns mit der simulation und ihren vielen facetten befassen. in eigenen arbeiten wird die simulation als künstlerisch-gestalterischen mittel untersucht, angewandt und dingfest gemacht.

weitere informationen zum projekt finden sich unter http://dm-hb.de/s18

zeiplan

  • [S000] 13.04.2018 :: einführung Generative Gestaltung und Simulation + aufgabe A00 kurzzeitprojekt
  • [S001] 20.04.2018 :: präsentation A00 kurzzeitprojekt + aufgabe A01 semesterprojekt ( wird zu einer späteren uhrzeit stattfinden )
  • [S002] 27.04.2018 :: plenum + einzelbesprechungen
  • [S003] 04.05.2018 :: plenum + einzelbesprechungen + aufgabe A02 projektskizze
  • [SXXX] 11.05.2018 :: NOP
  • [S004] 18.05.2018 :: präsentation A02 projektskizze + einzelbesprechungen
  • [S005] 25.05.2018 :: plenum + einzelbesprechungen
  • [S006] 01.06.2018 :: plenum + einzelbesprechungen
  • [S007] 08.06.2018 :: plenum + einzelbesprechungen
  • [S008] 15.06.2018 :: plenum + einzelbesprechungen
  • [S009] 22.06.2018 :: plenum + einzelbesprechungen
  • [S010] 29.06.2018 :: plenum + einzelbesprechungen
  • [S011] 06.07.2018 :: präsentation A01 semesterprojekt + aufgabe A03 dokumentation
  • [S012] 13.07.2018 :: präsentation A03 dokumentation

plenum + einzelbesprechungen

  • 10:00–12:00 plenum (2h)
  • 13:00–16:00 einzelbesprechungen (3h)

im plenum stellen die studierenden die arbeitsergebnisse der letzten woche vor und zur diskussion. es wird erwartet, dass an den übrigen tagen der woche intensiv an der eigenen arbeit weiter entwickelt wird. es ist ratsam eine art projekttagebuch zu führen, in dem der verlauf der arbeit dokumentiert wird.

die einzelbesprechung besteht aus 30 min slots in denen die arbeit eines einzelnen studierenden intensive und detailierte besprochen werden. die studierenden sind angehalten die einzelbesprechung aufzusuchen.

deliverable

ziel der veranstaltung ist es, dass jeder studierende am ende der vorlesungszeit ein präsentables projekt verfertigt haben. für die bewertung der leistung in der veranstaltung, werden neben der gestalterischen qualität der arbeit, auch die beteiligung im plenum und in der einzelkritik, sowie der durchgängige arbeitseinsatz bewertet.

um diese veranstaltung erfolgreich mit einem schein abzuschliessen müssen die aufgaben A00–A03 bearbeitet und fristgerecht abgeschlossen bzw präsentiert werden. ausserdem wird das erscheinen im plenum und in der einzelkritik erwartet.

resources

  • git repository des projects ( invitation only! )
  • slack channel des projects
  • blog des projects
  • für das projekt steht ein tutor zur verfügung der unterstützung bei der umsetzung der projekte anbietet. der tutor bietet jede woche feste sprechzeiten an. die studierenden werden gebeten termin mit dem tutor zu vereinbaren.