Performing Artifacts @ Interaktion und Raum

---

In diesem Projekt beschäftigen wir uns mit gestalteten Artefakten im Spannungsfeld von Darstellung, Aufführung, Vorführung, Ausstellung und Benutzung. Der Ausgangspunkt der Veranstaltung ist die Überlegung, dass allen Interaktionen ( gerade auch jenen mit unseren alltäglichen Artefakten ) immer auch Momente der Aufführung anhaften; das sie eben nicht ausschliesslich Dialoge zwischen Mensch und Artefakten sind, sondern auch Darstellungen oder Vorführungen für Andere.

Da in unserer gängigen Betrachtung von Produkten und Ausstellungsobjekten dieser Gedanke selten Raum findet, wollen wir in der Veranstaltung diesen Perspektivwechsel versuchen. Hierzu kooperieren wir mit der Spiel- und Produktionsstätte Schwankhalle Bremen, als Ort der Aufführung, nutzen ihrere Infrakstruktur und setzen uns mit den Erwartungen des Ortes auseinander. So werden wir zB Artefakte im Hinblick auf ihre Aufführbarkeit gestalten, bereits ( von uns ) gestaltete Artefakte durch Aufführungsformen umdeuten oder neue Kontexte für Aufführungen durch Artefakte schaffen.

Das erste Treffen ist am 16.10.2018, 10:00 im Raum 3_10.020

Infrastructure