A New Musical Instrument @ Interaktion und Raum

---

Abstract

Musikinstrumente sind interaktive Dinge.
Musikinstrumente sind "Expert Interfaces"[1].
Musikinstrumente sind perfomative Instrumente.
Musikinstrumente sind Vermittler zwischen Eingebendem aus Ausgabe.
Kurz gesagt, sie sind die Prototypen Interaktiver Objekte.

In diesem Kurs werden neue Musikinstrumente an der Schnittstelle zu Digitalen Technologien entwickelt. Dabei wollen wir die Besonderheiten des Digitalen herausarbeiten: Das Gedächtnis, die Transformation, die Transposition, die Vernetztung, das Automatische, das Prozedurale.

Der Kurs wird nicht nur mit dem Gestalten und Realisieren eines Instruments, sondern auch mit einer 1-minütigen Performance beschlossen.

[1] Ein 'Expert Interface' beschreibt eine Schnittstelle die erst, oft mühsam, erlernt werden muss, danach aber ein komplexes Interaktionspotential bietet, welches nicht übermässig, von Kompromissen zur Benutzbarkeit, eingeschränkt wurde. So sind zum Beispiele viele Musikinstrumente schwer zu erlernen, bieten dann aber vielschichtige Interaktionmöglichkeiten.

Project Ideas

<toggledisplay> ( platzhalter titel )

  • Rohr Ding, Christian
  • One Button Band, Philip
  • Schreikugel, Martin
  • Kling Rad, Jennifer
  • Papierplattenspieler, Wonjung
  • FM Parasiten, Benjamin
  • Mal Instrument, David
  • Klangboxen, Nico
  • Herzschlag, Kourosh
  •  ???, Daniela

</toggledisplay>


Assignments

Research ( due 2010 04 20 )

Finde 3 interessante Musikinstrumente und zeige sie im Kurs.

<toggledisplay>

Christian

Philip

  1. Mmmtsss
  2. Peter Vogel

Martin

Jennifer

A List of new sensor-based instruments
interaktives blumenbeet - arduino project

Daniela

Wonjung

Benjamin

David

Drawdio
sponge music
tesla coil music

Nico

Hang
Piano Stairs
Radiohead Cover

</toggledisplay>


Sketches ( due 2010 04 27 )

Präsentiert erste Ideenskizzen zum Instrument.

<toggledisplay>

Christian

Musik-mit-Mimik

Mein Ziel ist es über ein einfaches Kameratracking Musik aus der Mimik des Menschen zu Produzieren.

Durch aufgeklebte Referenzpunkte in einzelnen gesichtspartien (Stirn, Wangen, Lippe, Kinn) möchte ich versuchen Musik zu erzeugen, die somit aktiv beeinflusst werden kann.

Christian Stephan
www.qicky-pic.com

Philip

Button Orchester

Das Button Orchester soll aus mehreren Objekten bestehen, die unabhängig von einander, aber auch zusammen funktionieren. Jedes Objekt besitzt einen Button als Interface.

Martin

Jennifer

SpeichenKlang

Takte und Melodien mit einem Rad erzeugen; analoger Sequenzer der mit verschiedenen Materialenen ausgestattet ein breites Feld an Klängen erzeugt.

Daniela

Wonjung

Benjamin

David

Nico

SoundFlummis

Gummibälle, welche einen Erschütterungssensor beinhalten, sollten beim Aufprall einen Ton erzeugen. Dabei sollte jeder Flummi einen Ton spielen.

SoundSchatulle

In einer Schatulle befindet sich ein Lautsprecher, welcher einen Dauerton spielt. Durch Öffnen der Schatulle wird dieser Ton hörbar. Es werden mehrere Schatullen mit verschiedenen Tönen hergestellt. </toggledisplay>


Reference

Find below a stream of references relevant to the course. To contribute to the stream, post to delicious by using this tag hfkbremen-a_new_musical_instrument.

<rss>http://feeds.delicious.com/v2/rss/tag/hfkbremen-a_new_musical_instrument%7Ccharset=UTF-8%7Cshort%7Cdate%7Cmax=50</rss>

There is also a tumblr stream at a-new-musical-instrument waiting to be fed. You need to be invited to participate.

<rss>http://a-new-musical-instrument.tumblr.com/rss%7Ccharset=UTF-8%7Cshort%7Cdate%7Cmax=50</rss>


Notes

  • generic instrument == not cool


Participants

  1. Christian Stephan, my email and my website, follow me on twitter
  2. Philip Wagner [1]
  3. Martin Petersen [2]
  4. Jennifer Paul [3]
  5. Daniela Radulova [4]
  6. Wonjung Shin [5]
  7. Benjamin Skirlo [6]
  8. David Friedrich [7]
  9. Nico Deisenberger [8]
  10. Kourosh Nazari [9]

Send messages to everybody by writing to this address.


Information

B201
Bild-Klang-Raum
Dienstag 10.00 – 14.00 Uhr
Raum 2 11.070